Pressemitteilung vom 26.08.2020 - Jugendwaldheim Weilburg unter neuer Leitung

Bildautor: HessenForst
Bildautor: HessenForst

Freuen sich über die gute Kooperation zwischen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und HessenForst: (v.l.n.r.): Bernhard Klug (Vorsitzender der SDW Hessen), David Menke (neuer Jugendwaldheimleiter), Werner Wernecke (Leiter Forstamt Weilburg), Karl-Heinz Göbel (ehem. Jugendwaldheimleiter), Christoph von Eisenhart Rothe (Geschäftsführer SDW Hessen).

 

 

 

Karl-Heinz Göbel, Jugendwaldheimleiter und Leiter des Sachgebiets Waldpädagogik am Forstlichen Bildungszentrum, wurde in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Seit 2007 hat Göbel federführend den Zertfikatslehrgang Waldpädagogik aufgebaut und zu einer bundesweit festen Größe etabliert. Gleichzeitig hat er unzählige Kinder und Erwachsene im Jugendwaldheim für den Wald begeistert.

 

Für die geleistete Arbeit und das enorme Engagement sprachen ihm Werner Wernecke, Leiter des Forstamtes Weilburg sowie Bernhard Klug und Christoph von Eisenhart Rothe von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ihren herzlichen Dank aus.

 

Zum 1. Juni 2020 hat David Menke die Leitung des Jugendwaldheims und des Sachgebiets Waldpädagogik übernommen. Menke ist seit Januar 2017 im Forstamt Weilburg tätig. Vor der Zeit in Weilburg konnte er im Jugendwaldheim Hoher Meißner sowie als Sachbearbeiter Waldpädagogik bei HessenForst Erfahrungen im Bereich der Waldpädagogik sammeln. Seit 2015 ist er Inhaber des Waldpädagogik-Zertifikats. In der Deutschen Waldjugend – der Jugendorganisation der SDW – ist er seit 1998 aktiv.

 

Das Jugendwaldheim Weilburg wird von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Hessen e.V. in Kooperation mit dem Landesbetrieb HessenForst betrieben und vom Land Hessen finanziell gefördert. Diese Kooperation macht es möglich, dass Kinder und Jugendliche den Wald auch mehrtägig unter waldpädagogischer und forstfachlicher Begleitung erleben können.

 

Für interessierte Gruppen hat das Jugendwaldheim Weilburg in 2020 noch Termine frei. Themen, Termine und Dauer des Aufenthalts im Jugendwaldheim können gerne mit Frau Schlotzer unter 06471/62934-74 oder Lena.Schlotzer@forst.hessen.de abgestimmt werden.

 

 

 

Pressemitteilung vom 14.08.2020 - Ferienspiele im Jugendwaldheim Weilburg waren ein voller Erfolg

Bildautorin: Carmen Worch
Bildautorin: Carmen Worch

Zwei interessante Wochen verbrachten insg. 20 Kinder in zwei Gruppen im Wald bei Odersbach. Ein spezielles Hygienekonzept des Jugendwaldheims (JWH) sowie eine Begrenzung der Gruppengröße machten dies trotz Covid 19 möglich.

 

Betreut wurden die Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren von Praktikantinnen sowie von Mitarbeitenden des Jugendwaldheims bzw. des Forstamtes Weilburg.

 

In der ersten Woche bereiteten Carmen Worch und Stefani Bruscino ein spannendes und interessantes Programm für die 9 - 12-Jährigen vor. Die Kinder wurden zu Forschern: Wie baue ich einen Unterschlupf? Welche Tiere leben im Waldbach? Mit welchen Naturmaterialien kann ich Spiele entwickeln? Die erfolgreiche Woche wurde mit einem Forscher-Zertifikat abgeschlossen und gewürdigt.

 

Die zweite Woche wurde von Katharina Pelzer und dem Jugendwaldheim-Team gestaltet. Auf die 6 – 9-Jährigen wartete eine abwechslungsreiche Waldwoche. Die ersten drei Tage gestaltete Katharina Pelzer. Es wurden auf spielerische Weise verschiedene Baumarten und Funktionen der Bäume kennengelernt. Außerdem wurde die Welt der Waldzwerge am Bach erforscht. Am Donnerstag erlebten die Kinder gemeinsam mit JWH-Leiter David Menke den Wald aus Sicht der Waldtiere. Anschließend wurden Holzscheiben gesägt und auf diese Tiermotive eingebrannt. Den Freitag gestaltete JWH-Mitarbeiter Kai Kramer. Mit ihm lernten die Kinder im Rahmen der Waldrally spielerisch den Wald kennen und schätzen.

 

Die Praktikantinnen und das Team vom Jugendwaldheim sind sich einig, dass der Wald als Lernort eine kostbare pädagogische Ressource ist, insbesondere in Zeiten von Corona.

Und der schönste Dank nach zwei Wochen Ferienspielen? Die Frage der Kinder, ob sie auch im nächsten Jahr wieder teilnehmen können.

 

Alle Praktikantinnen befinden sich im Zertifikatslehrgang „Waldpädagogik“ von HessenForst. Das Praktikum ist Teil der Ausbildung. Am Zertifikat Waldpädagogik interessierte Personen können sich gerne unter waldpaedagogik@forst.hessen.de melden.

 

Auch nach den Ferien steht das Jugendwaldheim Weilburg interessierten Gruppen von Kitas, Schulen und sonstigen Trägern gerne als Bildungsort zur Verfügung. Das Team des Jugendwaldheims freut sich über Anfragen unter 06471/62934-74 oder Lena.Schlotzer@forst.hessen.de.