Projekt Waldanalyse - wie geht es unserem Wald?

Zielgruppe: Jugendliche ab der 9. Klasse

Dauer: 1 Tag bzw. zwei Vormittag

 

Das Projekt „Waldanalyse“ oder auch „Forsteinrichtung light“ genannt bietet Jugendlichen die Möglichkeit, in eine Forscherrolle zu schlüpfen und sich in Kleingruppen mit dem Zustand verschiedener Waldflächen zu beschäftigen. Dabei geht es insbesondere um die Frage, wie sich der Klimawandel auf den Wald bzw. auf verschiedene Baumarten auswirkt.

 

Dabei helfen ein Arbeitsblatt, eine Kluppe sowie ein Bestimmungsbuch. Das JWH-Team begleitet die Gruppenarbeiten situativ und gibt je nach Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler Hilfestellungen und Impulse.

Ziel der Kleingruppenarbeit ist es, verschiedene Waldstücke zu erforschen. Ausgewählt sind neben Mischwäldern auch Reinbestände sowie Kalamitätsflächen.

Im Anschluss an die Gruppenarbeit erfolgt die Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse.

 

Am zweiten Tag wird das, von HessenForst entwickelte, Gesellschaftsspiel „Una Silva“ in Kleingruppen gespielt.

Ziel des Spieles ist es, den geerbten Wald im gleichen Zustand der nachfolgenden Generation zu vererben und dabei gleichzeitig Erlöse aus der forstlichen Bewirtschaftung zu erzielen, um Bedürfnisse und Anforderungen der heutigen Generation zu erfüllen.